Warum ich Freie Software mag

logo

Warum ich Freie Software mag. Der Titel sollte wahrscheinlich viel reißerischer „Warum ich Freie Software liebe“ heißen. Aber wir wollen mal am Boden bleiben, meine Liebe verdienen wohl eher ein paar spezielle Menschen.  Also warum ich Freie Software mag?

Es gibt unzählige technische Vergleiche, was an dieser oder jener Software besser ist. Ich könnte auch viele Artikel über diese technischen Unterschiede schreiben, will ich aber nicht. Ich mag Freie Software, weil es dabei um meine Werke geht, um das was ich schreibe, zeichne, rechne. Ich muss mir keine Sorgen über Lizenzrechte machen, wie zB „Kann ich diese Software nun für genau meinen Einsatzzweck benutzen? Darf ich meine Home-Office auch für meine Vereinstätigkeit verwenden?“ Man müsste schon JUS studieren um diese ganzen Fragen zweifelsfrei beantworten zu können.

Ich wähle den Begriff Freie Software für streng genommen OpenSource. Eine Software die von jedem der möchte weiterentwickelt werden darf. Das einzige, was ich nicht damit machen darf, sie verkaufen. Jeder, wirklich jeder hat einen kostenfreien und offenen Zugang zu Wissen. Als Konsument fragt man sich, soll ich nun die neue Office-Lizenz für 150 € kaufen, oder reicht libre-office? Ich kann nur sagen, Sie werden mit beiden glücklich. Ich mag auch Microsoft-Produkte, sie sind wirklich gut gestaltet und kommen vor allem Anfängern sehr entgegen.

Altert die Software aber, das heißt es werden keine Updates mehr zur Verfügung gestellt, so wird es mit gekaufter Software schwierig. Oft bleibt nur die nächste Version zu kaufen, oder gleich auf ein Abo-Modell umzusteigen. Bei Freier Software ist das einfacher. Ich kann sie solange nutzen wie ich möchte, wenn ich ein Update möchte (zudem ich immer rate), dann hole ich mir es kostenlos übers Internet. Dabei brauche ich keine Registrierung, keine Kreditkarte.

Nehmen wir zB Windows XP, das gibt es seit Oktober 2001, am 8. April 2014 wurde nach mehrmaliger Verlängerung der extended Support eingestellt. Windows XP wird damit von Microsoft nicht mehr unterstützt und ist somit offen für alle Arten von Angriffen. Die erste LTS (Long Term Support, also langfristige Unterstützung) von Ubuntu kam 2006, man kann diese für 5 Jahre benutzen. Jetzt werden Sie sich fragen: „Das ist doch kürzer als bei Microsoft, wo liegt da der Vorteil?“ Dass alle 2 Jahre eine LTS erscheint, diese kann ich kostenlos installieren und bin damit immer auf dem neuesten Stand. „Aber das packt doch mein alter Computer nicht mehr“ Das mag oft stimmen, die neuen Systeme brauchen mehr Rechenleistung, bei Ubuntu gibt es aber einen einfachen Trick, man nimmt eine andere grafische Oberfläche, und schon laufen auch die neuesten Systeme ruckelfrei auf älterer Hardware. Sie fragen sich sicher „Und woher bekomme ich nun dieses Ubuntu?“ Eine Antwort könnte lauten, fragen Sie doch einfach google. So will ich aber nicht sein. Wenn Sie es sich selbst zutrauen, können Sie es kostenfrei auf http://www.ubuntu.com downloaden, sollten Sie Unterstützung brauchen, bin ich für Sie da. Ich komme auch vorbei und installiere das neue System, richte die E-Mail-Konten und das Netzwerk ein. Benutzen Sie auch gerne das Rückrufformular.

Man kann nun auch den Preis ins Feld führen, ist Freie Software günstiger? Augenscheinlich ist sie ja gratis. Wenn ich es als Unternehmen sehe, dann muss ich streng rechnen. Freie Software kostet nichts, die Techniker die sich damit auskennen, kosten aber mehr. Mein Rat ist, steigen Sie um, so können Sie Ihre Dokumente auch noch in 10 oder 20 Jahren lesen und müssen sich keine Sorgen machen, dass ein Softwarekonzern von einem anderen übernommen wird und die Programme vom Markt verschwinden. An Freier Software haben Sie länger Freude.

Freie Software für die Welt!

Peter Linzbauer

Peter Linzbauer arbeitete viele Jahre als Trainer für das Institut 2F Informatik. Seit 2014 hat er ein großes Aufgabenfeld bei der Firma Archäologischer Dienst GesmbH erhalten. Ganz nebenbei fotografiert er für den Fotodienst ipocks.net.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.